Mittwoch, 15. August 2012

Party for Everybody

Liebes Wusel, geneigte Leserschaft,

heute war das Wusel auf der "Fahrrad-Seifenblasen-Geburtstagsparty" von dem kleinen Minimonster. Kurz nach elf stand sie mit Kräuterquark und Guacamole (alles natürlich selbstgemacht) vor der Tür um bei den letzten Vorbereitungen zu helfen. Das Outfit bestand aus lilanen kurzen Leggins und einem schwarzen H&M Kleid mit neon-Blätter- und Vogelprint. Dazu Birkenstocks, da das Wusel eine fette Blase unterm Fuß hat. Als erstes hieß es die Schnitzeljagd vorbereiten. Also zogen das größere Minimonster und das Wusel los. Die Schnitzeljagd sollte am Haus beginnen und dort zw zwei Linden vergruben sie die 1. Schatzkarte. 2. Station war das Kreuz eines Fahrradschotterweges, dort fand die Schatzkarte ihr Versteck unter am Boden wucherndem Efeu. Weiter ging es ca. 1 km in sengender Sonne über einen Fahrradweg der durch Felder führte. In einer Kurve versteckten sie die Karte im Graben. Danach hieß es erst einmal Pause und ein paar Brote essen. Dann ging es weiter zu einem Versteck der Minimonster und dort wurde die Schatzkarte oben im Geäst festgeklebt. Nächste Station war ein idyllischer Teich wo die Schatzkarte ihren Platz im Gestrüpp am Ufer fand. Danach weiter zur Reithalle, dort wurde die Schatzkarte unter eine alte Bank geklebt. An der Kirche fand die nächste Schatzkarte ihr Versteck hinter einem Gedenkstein. Letzte Station war ein kleiner Bach, dort wartete ein selbstgebautes Floß und die Schatzkarte steckte in einer Flasche die unter der Brücke im Treibgut versteckt wurde.
Heißgebrannt und gerade pünktlich zum Geburtstagsfeieranfang kamen das Wusel und das Minimonster wieder an. Als erstes stand Flaschen drehen und Geschenkübergabe auf dem Plan, danach gab es Kuchen und dann ging die Schnitzeljagd per Fahhrad los. Die Karte im Graben fanden die Kinder leider nicht und so legten sie eine kleine Pause zu Hause ein um sich zu stärken. Weiter ging es zu Fuß. Als die Erwachsenen nichts hörten machten sich das Wusel, Minimonster und Mutter auf den Weg. Sie versteckten sich im Gebüsch vor der Kirche um zu warten und danach machten sie noch Fotos von der Wanderung durch den Bach. Völlig durchnässt grabbelten die Kinder vorm Haus aus dem Bach und mussten noch im Garten die Schatztruhe ausgraben - mit tatkräftiger Unterstützung durch den Herrn des Hauses. Nachdem jedes Kind einen kleinen Schatz aus der Truhe bekommen hatte hieß es heiß duschen. Währenddessen bereitete das Wusel Gemüsesticks mit vor, deckte den Tisch neu und besorgte Getränkenachschub. Der Herr des Hauses schmiss den Grill an und die Frau des Hauses den Herd, der leider der Masse an Pommes und Baguette kaum gewachsen war. Draußen war es inzwischen schon dämmrig geworden.
Kennt jemand von Euch noch die Dinos mit dem "Nicht-die-Mama"-Baby? Immer wenn in der Serie jemand zum Kühlschrank geht und ihn aufmacht ertönt lautes Durcheinandergeschrei der darin lagernden Höhlenmenschen und die Hände recken sich raus. Genau das Bild hatte das Wusel vor Augen als sie abwechselnd mit Baguette und Pommes rauskam. Kaum gefragt, reckten sich alle Hände und wildes "Ich" "Ich"" Geschrei ertönte. Das Wusel kam kaum mit dem verteilen hinterher und musste aufpassen von der hungrigen Meute nicht gerupft zu werden. Als die Kinder endlich versorgt waren konnten die Erwachsenen dann endlich was essen während um sie herum alles schon dunkel war, aber ein Grüppchen noch voller Elan durch den Garten tobte und sich das andere schon Schauermärchen erzählte.
Hier gibt es ein paar Impressionen. Aus Rücksicht auf die Kinder jedoch nur unkenntliche Fotos.

Fazit des Tages: Es gibt Kinder die nur Bananensaft trinken und diesen auch gleich mitbringen, während andere nur Spaghetti mit Parmesan essen.

Ohrwurm des Tages: Party for Everybody wurde nonstop vom Geburtstagsminimonster gesungen.

Dein/ Euer Pax

Geschenk Türstopper: Vom Wusel auf den Namen Rumpel getauft

Der Geburtstagskuchen mit Fahrrädern
Flußaufwärts mit dem selbstgebautem Floß

Es geht los!

Lagebesprechung


Auf dem Weg nach Hause...

durch den dichtbewachsenen Bach.

Hebung des Schatzes




Kommentare:

  1. Die Bilder sind einfach wunderwunderschön, fast wie aus einer Zeitschrift!!! Das Floß und die Torte sind der Burner! Das klingt nach einem so tollen Geburtstag!!! Und ich habe gerade bildlich vor Augen wie du mit Pommes da raus kommst ;) (die Dinofamilie war damals der Renner!)

    Klingt nach einem rundum perfekten Minimonstergeburtstag!
    Gut gemacht!!!

    AntwortenLöschen
  2. Hallo lieber Pax, ich wollte Dir nur Bescheid sagen dass ich Dir und dem Wusel Blog-Awards verliehen habe :) Näheres dazu findest Du auf meinem Blog http://dolleddori.blogspot.de/

    Liebe Grüße,
    Steffi

    AntwortenLöschen