Montag, 13. April 2015

Dornröschen

Liebe Leser,

auch am Sonntag trieb es mich wieder um halb acht aus dem Bett. Es war jedoch nicht mein eigener innerer Trieb, sondern der des Weckers. Ich war so müde und wäre gerne noch liegen geblieben doch mein zweitliebster Flohmarkt rief und Claudi wartete auf mich. Sonst wäre ich wohl eher dem Ruf meines Bettes gefolgt.
Es war kalt, windig und ungemütlich. Viele Stände waren noch nicht aufgebaut und nach 3 erwartungsvollen Runden sah es wie ein Budgetschonender Vormittag aus. Doch dann entdeckte ich zwei Holzgartenstühle und einen Spiegel und damit sind für den Rest des Monats keine Flohmarktbesuche mehr drin. 
Gegen elf war ich zu Hause, ging schnell duschen und aß eine Kleinigkeit. Mein Zeitplan war theoretisch gut, genauso wie mein im Kopf zurechtgelegtes Outfit. Doch zwischen Theorie und Praxis herrscht zuweilen eine Kluft. Eh ich es mich versah hatte ich nur noch eine halbe Stunde Zeit. Wie bestimmt jeder weiss und sieht bin ich ein Schminklegastheniker und etwas Puder, Augenbrauenbetonung und Wimperntusche geht fix. Da es mit meinem Patenkind ins Ballett ging hatte ich mir überlegt den H&M Tüllrock anzuziehen der schon an allen Plus Size Bloggern zu sehen war. Ja, ich gestehe ich bin mal mit der Herde virtuell mitgelaufen und habe den Rock gekauft obwohl er weder farblich noch längentechnisch zu mir passt. Dazu wollte ich Shirt, Blazer und Schuhe in Rot tragen. Das Outfit sah gut aus bis ich die Schuhe anzog die mir auf einmal nicht mehr passten - Was war denn das? Auch das nächste Paar roter Schuhe passte nicht und die Pumps konnte ich nicht anziehen da eine Menge Treppen und Kopfsteinpflaster zurückzulegen war. Ich bin ja so eine Stolperliese und weitere kaputte Körperteile möchte ich vermeiden. Es blieben mir noch zwei Minuten Zeit. Ich riss Pax auf und ein Teil nach dem anderen wanderte von Pax an meinen Körper und von dort aufs Bett. Schließlich stand ich verzweifelt vor einem überquellenden Bett mit nichts als einer Strumpfhose an. Ich war kurz versucht die pinkfarbene Jogginghose anzuziehen, doch dann griff ich erneut zu dem Tüllrock und zog dazu schwarze bequeme Booties, ein graues Shirt und einen schwarzen Blazer an.
Das Opernhaus in Hannover ist schon wirklich schön und für mich war es das erste Mal im Ballett. Ich bin zwar in einer Musikklasse gewesen aber wir haben uns nur Opern und Musicals angeschaut. Da wir früh da waren genossen wir etwas die Aussicht von der Dachterrasse. Hier herrschte ein ordentlicher Wind der mit meinem Rock spielte und so auf meine Kosten für eine ordentliche Reinigung des Daches sorgte. Wir schauten Dornröschen in einer modernen Inszenierung. Schon in der ersten Hälfte erwischte ich mich bei einem kleinen Nickerchen. Die Leistung der Tänzer war wirklich toll, das Bühnenbild karg aber interessant und auch mit AHA-Effekten, allerdings fesselte es mich nicht sondern fing irgendwann an mich zu langweilen. Auch die Interpretation des Märchens liess einige Fragen offen. Warum ist der Frosch Dornröschens Vater? Und wer zum Henker ist der Fischmann? Und warum gab es nur 5 statt 12 gute Feen? Und und und... 

Eure NadinE

Skirt & Shirt: H&M, Blazer: Ernstings Family, Boots: via Fleamarket

Kommentare:

  1. WOW! Das Outfit steht dir einfach hervorragend! Der Tüllrock ist wie für dich gemacht!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Elli! Der wäre doch auch was für Dich oder nicht?

      Löschen
  2. Musste echt schmunzeln über deine Anmerkungen zur Dornröschen Interpretation. Theater / Balett / Oper ist verrückt. Die müssen sich schon was einfallen lassen um Aufmerksamkeit zu bekommen. Außerdem liebe ich deine Flohmarkt Stories. Ich krieg richtig Lust auch mal wieder einen mitzunehmen. Sehr schöne Outfit-Kombo :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich spiele ja selbst Theater, darum müsste mir Interpretation doch leichter fallen, aber nöööö... Ja, Flohmarkt ist toll und wenn man offen ist dann erlebt man auch einiges :-)

      Löschen
  3. Ich finde den Look mega und finde es super, dass du harte Farben als Kontrast gewählt hast. So ist das Outfit richtig ladylike und kein feenirgendwasdings. Finds absolut gelungen. Sehr, sehr toll.

    AntwortenLöschen
  4. Also die Feen sind der Rationalisierung zum Opfer gefallen, den Fischmann gab es subventioniert als ABMler über das Arbeitsamt und Frösche.....ähm, ja also weis ich auch nicht ;-) Aber das Outfit ist der Hammer, ich liebe es. Ich habe den Rock ja auch und finde er steht mir leider nicht. Er wartet darauf gekürzt zu werden.
    Möglicherweise werde ich mir dann mal erlauben deinen Look etwas nach zu stylen. Du siehst umwerfend und absolut bezaubernd aus.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaube das Outfit sieht nur gut aus wegen dem Wind. Ich finde den Rock auch eher schwierig und wollte ihn auch kürzen lassen.
      Falls ich nochmal ins Ballett gehen werde sehe ich mich gezwungen auf diese "Missstände" und "Kürzungsmassnahmen" aufmerksam zu machen und denen mal zu erklären wie das Märchen richtig funktioniert!

      Löschen