Sonntag, 12. April 2015

#Flohmarkt #Ausbeute #April #2015

Liebe Leser,

Rückblick auf Gestern:

Samstag Morgen halb sieben, irgendwo in Deutschland und ich bin hellwach und aufgeregt. Denn mein Lieblingsflohmarkt startet in die Sommersaison. Aufstehen, Duschen und los um mich mit meiner Freundin Claudi zu treffen. Wir sind an diesem Morgen zu faul außerhalb der Stadt zu parken und gönnen dem Auto einen Aufenthalt im maroden Parkhaus gegenüber vom Flohmarkt. Gleich als ich aus dem Parkhaus komme erspähen meine Augen direkt Beute und halten darauf zu. Der Jagdinstinkt ist ausgebrochen. Ich fixiere das Ziel und setze mich in Trab, mein Trolley rumpelt über die Pflastersteine, ich erreiche den Stand und greife mir aus dem Laufschritt heraus ein wunderschönes Paar Schuhe in einem Beerenton. Sie sehen aus wie neu, ich schlüpfe hinein und - sie passen. Ich atme vorsichtig meine Begeisterung weg und frage - innerlich die Luft anhaltend - in einem leichten und völlig uninteressierten Tonfall nach dem Preis. 3 €. Die Schuhe verschwinden in meinem Trolley, der übrigens die gleiche Farbe hat - vielleicht ein Zeichen? Bestimmt! 
Weiter geht es auf unserem Beutezug. Eigentlich sind wir sehr organisiert wenn es darum geht unsere Flohmarktrunden zu drehen und wirklich alles zu sehen. Doch heute bringt uns durcheinander das wir von einer anderen Seite als sonst kommen und es leider nur halb soviele Stände gibt. Am nächsten Stand entdecke ich einen tollen Trachentenhut in einem wunderschönen grün. Grün ist eine meiner Lieblingsfarben. Während ich den Hut in der Hand halte und drehe und wende stellt sich ein älterer Herr zu uns und nickt bewundernd ob meiner Auswahl. Er fängt an zu erzählen denn er ist Hutsammler, genauer gesagt interessieren ihn Zylinder. Aber auch mit Trachtenhüten kennt er sich etwas aus. Er schaut sich den Zustand und die Verarbeitung an und bekräftigt das ich mir ein schönes und wertvolles Stück ausgesucht habe. Er und Claudi bitten mich den Hut mal aufzusetzen. Ich bin heute etwas schüchtern und setze ihn zögerlich auf. Claudi entfährt ein Wow. Der ältere Herr macht mir ebenfalls ein Kompliment und fragt direkt mal nach dem Preis. 4 €. Ich schlage zu. Als ich gerade am Bezahlen bin kommt eine Frau auf mich zu -groß, hager, mit einem stechenden Blick und einer unterschwelligen Aggression. "Setzen Sie mal den Hut auf! Ich hab das ja gar nicht gesehen. Nun setzen Sie den mal auf." Aus Angst das sie mich gleich haut setze ich zögerlich den Hut auf. "Der steht Ihnen aber gut. Den sollten Sie auflassen." Ich lächle gezwungen, nehme den Hut ab und die Beine in die Hand und wir schlendern weiter. 
Wir treffen zufällig auf Sylva - eine gemeinsame Freundin und bleiben zusammen an einem Kleiderständer hängen. Ein blau-grünes Pullikleid im Leolook weckt meine Aufmerksamkeit. Die Verkäuferin hat eine große Klappe und es entsteht ein wirklich lustiger Schlagabtausch an dessen vorläufigem Ende das Kleid für 6,50€ in meinen Trolley wandert. Doch als Claudi sich ein Kleid anschaut kommt die Frau hinterm Stand hervor und fragt vorsichtig wie sie denn bei uns so angekommen wäre und ob wir uns beleidigt fühlen würden. Sie lehnt sich vertraulich zu uns vor und meint das wir doch mal einen schönen Mädelsabend machen könnten. Meine linke Augenbraue wandert fragend nach oben. Mit Fußpeeling, Massage, etc. und sie hätte zur Zeit einen Supersonderpreis für drei Düfte. Postwendend holt sie aus Ihrer Bauchtasche einen Flakon und besprüht sich großzügig. Sylvia verzieht angeekelt das Gesicht und taumelt zurück. "Puh! Das duftet aber - intensiv." Mit diesen Worten nimmt sie reißaus. Ich schaue Claudi an und signalisiere ihr telepathisch: "In meiner Wohnung machen wir mit dieser Frau keinen Frauenabend! Die werde ich doch dann nie wieder los! Hilf mir!" "In meiner Wohnung will ich sie auch nicht haben." telpathiert sie zurück. Ich lächel gequält und trippel in winzigen Schritten unauffällig von der Frau weg. Von weiterm rufen wir noch "Tschüss" und den Rest des Vormittags meiden wir den Stand weiträumig. 
Kurz bevor wir alle Stände gesehen haben und ich verwundert bemerkte das ich gar keine Tasche gekauft habe sehe ich eine rote Tasche in einer wirklich außergewöhnlichen Form. Ich weiss nicht ob ich es wirklich glauben soll aber viele Taschenverkäufer sehen in mir die Liebe zu alten Taschen und oft muss ich gar nicht groß handeln, da sie mir direkt einen günstigen Preis machen. Für 3€ wandert die Tache mit.

Es war wieder mal ein wunderschöner Tag auf dem Flohmarkt, mit netten Begegnungen, lustigen Gesprächen, bekannten Gesichtern und guter Ablenkung von meinen derzeitigen Grübeleien.

Eure NadinE


Dress: via Fleamarket, Boots: Sheego, Belt: BonPrix



Kommentare:

  1. Großartig geschrieben! Toll...man wünscht sich, man wäre dabei gewesen ;-) und das Kleid ist echt schön. LG Lea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Lea! Ich freu mich wenn ich Dich wenigstens "virtuell" etwas auf den Flohmarkt mitnehmen konnte.

      Löschen
  2. Also ich hätte auch zu gerne, dass du den Hut aufsetzt. Den. Hab ich schon auf IG so bewundert.
    Insgesamt ne tolle Ausbeute und ein schickes Outfit.
    Liebe Grüsse Ela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. OK, nur für Dich gibt es dann demnächst einen speziellen Post. Aber ich warne Dich. Ich sehe mit diesem Hut einer berühmten Romanfigur sehr ähnlich ;-)

      Löschen
    2. Ich fühle mich gewarnt und nehme das Risiko in Kauf :)

      Löschen
  3. Ich liebe deine Schreibe! Gerne mehr davon. Das ist so bildlich das ich mein Flohmarkt Trauma überwinden möchte und mal wieder einen besuchen mag. Der Hut, der Hut, der Hut *kreisch* Die Tasche ist auch sehr abgefahren ach und das Service....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Christina! Wieso Trauma? Was ist passiert? Also wenn Du Dein Trauma überwinden möchtest dann musst Du mit zu meinem Lieblingsflohmarkt kommen und auf gar keinen Fall auf so einen Schröbbel-Flohmarkt gehen wo nur Mist verkauft wird oder nur zu überteuerten Preisen. Ich hab auch schon einiges an schrecklichen Flohmärkten erlebt.

      Löschen
  4. Hallo, hab deinen Blog gefunden und find ihn ganz toll!!! Was für hübsche Sachen du auf dem Flohmarkt gefunden hast. Klasse! Vielleicht sollte ich doch mal wieder auf einen Flohmarkt gehen. Verräts du mir von wem Dein Kleid ist? Finde die Kombi mit den braunen Stiefeln und dem Gürtel nämlich sehr sehr hübsch. LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anonym, wir freuen uns das Du uns gefunden hast. Das Kleid habe ich auf dem Flohmarkt gekauft, es ist von Tchibo wie ich gerade gesehen habe und es fällt recht großzügig aus und deshalb trage ich es mit einem Gürtel. LG Das Wusel und der Pax

      Löschen
    2. Liebe Dank! Dann geh ich mal bei eb... auf die Suche. Vielleicht hab ich ja Glück.
      LG Saba :-)

      Löschen
    3. Ich hab's tatsächlich gefunden!! Neu und OVP für 18 Euro. Nun hoffe ich es passt. Hab es in M bestellt, da Tchibo oft eher groß ausfällt. Und du hast ja auch geschrieben das es recht groß ist.
      LG und einen schönen Sonntag

      Löschen
    4. Liebe Anonym,
      schön das Du das Kleid noch bekommen hast, ich hoffe das es Dir auch passt und gefällt!

      Löschen